Heraus- Forderung oder Hinein- Bitte

Das ist mir noch nie passiert. Normalerweise mache ich nach dem Aufstehen Yoga und meditiere. Auch heute begann ich wie immer und merkte ich kam nicht so richtig rein. Denn was tatsächlich heute als erstes dran ist, ist dir zu schreiben. Noch vor meinem Frühstück. Und nimm das nicht als Empfehlung ;-) Das mach ich normalerweise, wie gesagt, nicht.

Was gibt es so dringendes zu sagen? Nun, es ist vielleicht nicht dringend und auch nicht so wichtig, aber entscheide selbst. Irgendwie scheint es  wohl  dringend in mir, herauszufließen und in Kontakt zu treten.

Ja, genau, denn was ist es denn was uns allen gerade fehlt? Kontakt. Ja. Und die Frage stellt sich mir: Kontakt zu wem in dieser Situation?

So möchte ich dir einfach nur von mir erzählen und vielleicht findest du ja etwas für dich.

Nach der anfänglichen Geschäftigkeit, der ganzen Aufregung online zu gehen, der ganzen Arbeit, mich auch mit technischen Neuerungen zu beschäftigen, ja mein ganzes Leben umzugestalten, Kinder gleichzeitig mit all ihren Bedürfnissen zu Hause zu haben und den sonst noch persönlichen Herausforderungen….und ja auch festzustellen, es geht.
Es geht so lange wie ich die Angst, die natürlich kommt,  anschaue. Und so lange ich immer wieder auf mich achte.

Ja, ich bin fest der Meinung, dass es gerade jetzt darum geht nicht in die Angst zu gehen. Was wir brauchen ist das Licht. Für uns persönlich und für die Welt! Ja, und dazu ist es nötig mir die Angst anzuschauen, sie zu fühlen. Und du weißt, als Gestalttherapeutin und Yogalehrerin  bin ich genau da richtig, im Fühlen und im Kontakt.

Wo bin ich hingekommen nach dem Fühlen?
Ins Annehmen, in die Akzeptanz und dann?
In die Liebe!!! In den Flow.

Dann ist es ganz einfach. Alles ist noch genauso wie vorher, alle Herausforderungen sind noch da und all die Ängste wie es weitergehen soll. Nichts ist weg. Aber mein Blick hat sich verändert. Ich vertraue. Ich vertraue mit so einer Gewissheit, dass es gut ist wie es ist und ich mir keine Sorgen machen brauche. Und dann ist es leicht.

Ich wurde in den letzten Tagen mit so einer wunderbaren Energie, mit so einer unglaublichen Liebe aus dem Universum, aus der Welt, aus dem Göttlichen aus mir selbst…………und nenn es bitte immer so wie es für dich richtig scheint, woher auch immer…    - beschenkt.

Und dieses Gefühl, diese Erfahrung ist es, die mir so wichtig ist, jetzt sofort mit dir zu teilen.
Hör auf dich unter Druck zu setzen mit Fragen auf die du (noch) keine Antwort hast. Öffne dein Herz, nehme an was ist und empfange all die Geschenke die jetzt da sind. Setzte dich einfach nur hin und lausche und tu dir so viel Gutes wie nur möglich. Jetzt ist die Zeit dafür!

So kam mir ein neues Wort in den Sinn heute beim Aufwachen.
Vielleicht geht es ja nicht immer darum den Heraus- Forderungen zu begegnen, sondern viel mehr den Hinein-Bitten zu folgen!

So wünsche ich dir heute einen wunderschönen Tag mit DIR!

Von Herzen
Sandra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0